Ostern oder so …

Freunde der Fellindianer … herzlichen Dank für die Ostergrüße die uns auf verschiedenen Wegen erreicht haben. Wir haben Ostern der CoronaZeit entsprechend gut verbracht. Seid uns nicht böse, dass wir ihm Moment hier wieder sehr wenig posten. Ich/wir vermissen unseren normalen Alltag, unser normales Leben wie so viele andere auch. Jeder geht anders damit um.

Man versucht das Beste daraus zu machen und muss sich aber auf viele andere Gegebenheiten einstellen. Zudem kommen Sorgen und Ängste dazu die man vorher nicht hatte. Man verhält sich anders und sieht Dinge anders. Wie geht es weiter, was kommt auf uns zu? Das bisherige Leben hat sich verändert und ich glaube nicht, dass es in absehbarer Zeit wieder so wie früher wird. Ob es überhaupt wieder wie früher wird? Keiner weiß es, keiner kann es sagen … man wird es sehen.

Frei nach Karl Valentin: Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch oder auch mit der Fellindianerweisheit:  Es kummt wias kummt, ändern kannst dass eh ned! (für unsere nicht bayerischen Freunde ;-) : Es kommt wie es kommt und ändern kannst du es eh nicht.)



Und deshalb genug der Worte lieber ein paar Bilder der letzten Tage

Die Balkonblümchen sind heuer wunderschön …


Noch sind die Häschen unterwegs ;-)



Drinnen war auch ein Hauch von Ostern zu sehen :-P


Die Osterfeiertage … unter Einhaltung der Ausgangsbeschränkung ein bisschen unterwegs




Stichwort Homeoffice …

Und dann ist sie wieder daheim das Fraule … die ganze Zeit im Homeoffice :roll:

Und da fällt uns noch was ein … ein bisschen Spaß muss sein :-P

Bild (c) Fellindianer.info … Text aus dem Internet, Verfasser unbekannt.

Wie gesagt aufgrund des Homeoffices müssen wir hier morgens jeden Tag die Lage besprechen …



Danach können wir stragisch die guten Plätze besetzen ;-)



Yakima maunzt:

Mich hat man ohne Vorwarnung eingepackt und zur Frau Doktor geschleppt :shock: angeblich würde ich wieder so komisch schlucken :roll:


Gar nix is‘ … ok stimmt nicht ganz … irgendwelche Pastor.wassweißich sind in meinem Rachen und deshalb bekomme ich jetzt Antibiotika :-(



Das vertrage ich ganz gut und es ist auch schon viel besser geworden. Wir müssen uns diese Woche nochmal mit Frau Doktor besprechen. Zum Dank für die Entführung helfe ich dem Fraule übrigens bei ihrem neuen Puzzle :-P

Fangen wir jetzt endlich an ….

Yankee hat auch noch was zu maunzen:

Mir wird übrigens unterstellt, dass ich meine Nase überall reinstecken muss :roll:

Was sitzt da in den Blümchen?


Ob ich an deinem Latte Macchiato war???

soooo ein Blödsinn …

Immer diese ollen Kamellen …



Achja alt und so … schaut mal … s’Fraule ;-)



So nun wisst ihr wieder ein bisschen was über uns. Wir hoffen ihr seid alle gesund. Passt auf euch auf und wie unser oberster Chef hier in Bayern es schon erwähnt hat: Geduld rettet Leben und Ungeduld gefährdet Leben!

Machen wir das Beste draus …

Dann gehen wir halt so zum Einkaufen ;-).


Ganz wichtig ist es auch immer die Pfötchen zu waschen …



Nur mit dem Social Distancing haben wir kleine Probleme … aber im eigenen Haushalt ist ja alles erlaubt ;-)




Viele liebe Grüße an euch alle

Eure Fellindianer

mit’m Fraule & Herrle




4 Gedanken zu „Ostern oder so …“

  1. Hallo ihr lieben sechs Bayern <3 <3
    Wie schön, dass wir mal wieder etwas von euch lesen und sehen können. Na gut, unsere Mama schaut ja ab und zu bei euch auf Insta vorbei, damit sie keine Entzugserscheinungen bekommt.
    Ihr habt so schöne Blümchen (vor allem die Stiefmütterchen) und eine wunderschöne Deko. Das gefällt uns allen hier. Unsere Deko wurde gleich am Dienstag wieder auf den Hängeboden verfrachtet. Und auch die Tulpen sind inzwischen verblüht. Schade, da konnten wir so gut dran pfoteln und schnuffeln.
    Puzzlespiele hatte unsere Mama auch mal. Das hat sie gerne gemacht. Helft ihr gut dabei?
    Liebste Grüße von eurer Lakritze und dem Rest der frechen Großstadtschnauzen

  2. Hallo ihr Lieben,

    schön, dass ihr euch mal wieder gemeldet habt.
    Ich hoffe, dass es Yakima wieder besser geht. Alles Gute
    für die kleine Maus!!!
    Eure Osterdeko sieht wie immer super aus, aber sicherlich
    ist sie jetzt vom Balkon verschwunden und schöne Blümchen
    haben Einzug gehalten.
    Euer Fraule war ja ein süßes kleines Mädchen, sie sieht ja heute auch noch flott aus.
    Die Masken stehen dem Fraule und dem Herrle ganz ausgezeichnet. Damit könnte man doch glatt eine Bank überfallen!!! Leider musste ich mir nun auch Gesichtsmasken
    besorgen, bei uns geht es am Montag los!
    Ein Glück, dass man trotz der ollen Krise zu Hause noch
    kuscheln darf!!! Und im Pfötchen putzen seid ihr süßen
    Vierbeiner ja einsame Spitze! Daran könnte sich mancher
    zweibeinige Schmutzfink ein Beispiel nehmen.
    Haltet die Ohren steif und macht das Beste aus dieser
    Situation.

    Liebe Grüße von
    Elke und ihrer Lea

  3. Hallo, Ihr lieben Fellindianer,

    das ist für Euch bestimmt jetzt auch eine riesengroße Umstellung, dass das Fraule und Herrle immer daheim sind na ja, bis auf die Zeit, um einzukaufen oder sich eine Bank auszusuchen, bei der es sich „lohnt“. Da sehen und hören sie immer gleich, wenn wir wieder einmal etwas Neues „auskundschaften“ wollen und sind dann gleich mit ihren Verboten da oder räumen schönes, neu „erobertes“ „Spielzeug“ gleich wieder katzensicher weg. Und dann auch noch die falschen Verdächtigungen, nicht wahr, Yankee? Als ob Du an Fraules Latte Macciato gewesen wärst!!!

    Wir haben unser Fraule ja schon länger beinahe rund um die Uhr im heimischen Revier – krankheitsbedingt, also s’Fraule.
    Also können wir ein Lied davon maunzen!!!

    Sollten wir vielleicht mal eine Selbsthilfegruppe gründen???

    Ganz viele Schnurrer und Nasenstumper

    Angel und Balou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.